Audi 80/Avant (B4)

Von 1991-1995 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 80/Awant
+ die Technische Beschreibung
+ die Motoren
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und wosduchosabornyje die Kanäle
+ das System der Einspritzung
+ die Kupplung
+ die Getriebe und die Transmission
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ das Bremssystem
+ das Antiblocksystem der Bremsen
+ Die Räder und die Reifen
- Das Karosserieelektrosystem
   Das Minus zur "Masse"
   Die Orientierung im Elektrosystem
   Die Leitungen
   Die Steckvereinigungen
   Der zentrale Kommutator
   Der zusätzliche Block des Relais
   Das Relais und die Steuereinheiten
   Das Ausladerelais des Kontaktes CH
   Die Schutzvorrichtungen
   Die Tabelle der Schutzvorrichtungen
   Die elektrischen Schemen
   + das Volle Elektroschema des Autos Audi 80: der 2-Liter- 4-Zylinder-Motor (66 Kilowatt)
   + der 2-Liter- 4-Zylinder-Motor (85 Kilowatt)
   + der 2,3-Liter- 5-Zylinder-Motor (98 Kilowatt)
   + der 2,6-Liter- 6-Zylinder-Motor (110кВт)
   + die Zusätzliche Ausstattung
   - Die Batterie
      Auf reichen die Reserven wieviel aus?
      Die Kontrolle des Niveaus elektrolita
      Die Prüfung der Batterieladung
      Die Batterieladung
      Der Start des Motors mit dem entladenen Akkumulator
   + der Generator
   Die Prüfung des Zustandes klinowogo oder polilinowogo des Riemens
   Die Spannung klinowogo des Riemens
   Die Spannung klinowogo oder poliklinowogo des Riemens
   Gebrochen klinowoj der Riemen
   Die Überhitzung des Motors wegen der Beschädigung klinowogo des Riemens
   Die Übersicht klinowych und poliklinowych der Riemen
   Der Ersatz klinowogo des Riemens
   Das Verzeichnis der Defekte
   Der Starter
   Das Verzeichnis der Defekte
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalgeräte
+ die Geräte und die Hilfsgeräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Elemente der Karosserie
+ die Suche der Defekte
+ die technischen Daten


buy cialis online
edd26b3c

Die Batterieladung

Der Anschluss der Einrichtung für die Batterieladung

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die positive Leitung zur positiven Schlussfolgerung des Akkumulators, negativ – zu negativ anzuschalten.
  2. Beim Laden kann der Akkumulator im Auto bleiben.
  3. Die Leitungen des Akkumulators beim schwachen Ladegerät, abzunehmen ist es nicht obligatorisch.
  4. Der Pfropfen des Akkumulators kann bestimmt bleiben. Das sich im Laufe des Ladens bildende Gas kann durch die Ventilationsöffnungen im Pfropfen hinausgehen.
  5. Der sarjadnyj Strom soll etwa 10 % die Kapazitäten des Akkumulators (zum Beispiel, 4 Und bei der Batterie in der Kapazität 40 Atsch) fürs erste bilden und, sich im Laufe der Ladung automatisch zu verringern.
  6. Die Batterie wurde vollständig geladen, wenn die Dichte der Säure im Laufe von zwei Stunden nicht hinaufsteigt.
  7. Beim Laden der Batterie destillirowannaja zerfällt das Wasser teilweise. Bilden sich pusyrki des Gases aus dem Wasserstoff und dem Sauerstoff – wyssokowsrywtschatyj das Knallgas.
  8. Deshalb muss man das gute Lüften des Raumes, besonders gewährleisten wenn das Laden vom hohen Strom geschieht.
  9. Bei der Batterieladung darf man nicht in der Nähe rauchen oder, das offene Feuer verwenden.
  10. Das Knallgas kann sich und vom Funken bei der Anlage oder dem Abschalten des Ladegeräts oder der Leitungen des Akkumulators entflammen.