Audi 80/Avant (B4)

Von 1991-1995 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 80/Awant
- Die technische Beschreibung
   Die Motoren
   Die Getrieben
   Die Karosserie
   Das Fahrgestell
   Die 15-zollangen Räder
   Das Bremssystem
   Die Sitze
   Die passive Sicherheit
   Der volle Antrieb
   Das verteilungstorsen-Differential
   Die Dynamik der Bewegung bei der trockenen Reisedeckung
   Die Hinweise nach dem Betrieb für die allradgetriebenen Autos
   Die Differentialsperre der Hinterachse
   Die motorische Abteilung
   Die regelmäßige Instandhaltung
   Die Organisation des Arbeitsplatzes
   Die Schmierarbeiten
   Der Aufwand des Öls
   Die richtige Auswahl des motorischen Öls
   Der Ersatz des motorischen Öls und des fetten Filters
   Die Prüfung des Niveaus der Arbeitsflüssigkeit des Verstärkers des Steuerrades
   Die Prüfung des Niveaus des Öls der mechanischen Getriebe
   Die Prüfung des Niveaus des Öls im Antrieb der Hinterachse
   Die Kontrolle des Niveaus ATF in der automatischen Getriebe
   Die Prüfung des Niveaus des Öls in der Hauptsendung der automatischen Getriebe
   Der Ersatz ATF
   Das Schmieren trossowych der Antriebe, der Gelenke und der Schlösser
+ die Motoren
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und wosduchosabornyje die Kanäle
+ das System der Einspritzung
+ die Kupplung
+ die Getriebe und die Transmission
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ das Bremssystem
+ das Antiblocksystem der Bremsen
+ die Räder und die Reifen
+ das Karosserieelektrosystem
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalgeräte
+ die Geräte und die Hilfsgeräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Elemente der Karosserie
+ die Suche der Defekte
+ die technischen Daten


Tokyo escort
edd26b3c

Die regelmäßige Instandhaltung

Die Zuverlässigkeit und die Sicherheit sind ohne Abgang und die Instandhaltung undenkbar. Andernfalls braucht man sich, über die Probleme mit dem Auto nicht zu verwundern. Wo es und wenn «solomki unterzulegen ist nötig», ist es in den ausführlichen Instruktionen über die Instandhaltung, gebildet Audi geschrieben.

Die Fristen der technischen Wartung

Für unseren der Audi 80 gelten die folgenden Anordnungen nach der Instandhaltung:

  • Die technische Besichtigung mit der gleichzeitigen Prüfung auf die Giftigkeit der durcharbeitenden Gase – einmal jährlich.
  • Die technische Besichtigung mit den zusätzlichen Arbeiten jede 30 000 und 60 000 vorbeigekommenen km.
  • Der Ersatz des Öls, wenn im Jahr das Auto mehr 15 000 km geht, das jährige Intervall der Prüfungen dadurch übertretend. Dafür, wer im Jahr die großen Läufe (die mehr als 15 000 km) fährt, und für die Durchführung der regelmäßigen Prüfungen nimmt der Werkstattwagen Dienste, es können die ungünstigen "Kreuzungen" entstehen. Bei 20 000 km im Jahr soll der Ersatz des Öls schon bis zur jährigen Prüfung durchgeführt sein. Dazu, wer fährt im Jahr die 25 000 km, es ist besser, 30 000-kilometerlange Prüfung nach dem Ablauf des jährigen Intervalls durchzuführen. Also, und, wer aller selbst macht, können nach der Notwendigkeit entscheiden, dass auch wenn sie machen wollen.
  • Jede zwei Jahre müssen die Fahrer Audi die Bremsflüssigkeit ersetzen.

Der Plan der selbständigen Instandhaltung

Auf den Empfehlungen Audi wird auch der Plan der Instandhaltung, der in dieser Führung betrachtet ist gegründet, wobei die Reihenfolge der abgesonderten Punkte speziell dafür gebildet war, wer aller gern hat, zu machen.

Wer kann die Arbeiten erfüllen?

Die Garantieleistung

Fast können 80 Sie nach der Instandhaltung Audi alle Arbeiten selbständig erfüllen. «Die Ampel des Kraftfahrers» wird Ihnen dabei den richtigen Weg bezeichnen:

  • Für den Kraftfahrer ist der Weg frei. Sie können diese Arbeit selbst durchführen, mit dem Wissen aus dieser Führung ausgerüstet geworden, und dadurch das Geld einzusparen.
  • Die Arbeit obwohl ist nicht schwer, aber meistens kann sich bei Ihnen griffbereit der nötigen Vorrichtungen nicht erweisen.
  • Der Füße, hier lass besser es arbeitet die Werkstatt. Es sind die speziellen Instrumente oder die Geräte notwendig. Die Anzahl der ausgegebenen Zeit rechtfertigt sich nicht, weil die Werkstatt wesentlich schneller arbeitet oder für die Ausführung der Arbeiten ist das spezielle, tiefere Wissen nötig.

Wenn Ihr Auto Audi 80 als ein Jahr jünger ist oder ist der Ersatz des Motors erzeugt, fordert der Betrieb-Hersteller, dass die Arbeiten nach der Instandhaltung rechtzeitig in einem der Originalwerkstätten Audi durchgeführt wurden. Andernfalls kann Ihnen die Unterstützung sogar für die begründeten Garantiefälle abgesagt sein. Und will, wen die Vorteile "die Garantien auf die Mobilität» benutzen, mindestens soll in der Werkstatt einmal jährlich erscheinen.

Die Diagnostik in der Werkstatt Audi

Oft ist die Suche der Defekte teuerst, wofür müssen in der Werkstatt, – besonders dann bezahlen, wenn es sich um die Erscheinungen handelt, die nur von Zeit zu Zeit entstehen. Deshalb was als die Prüfung «der nervösen Beziehungen» des Autos richtiger sein kann, um über das Problem in ihrer ganzen Tiefe auf diese Weise sofort zu erkennen?

Das Prinzip der Arbeit

Die zahlreichen Steuereinheiten, die in Audi bestimmt sind, sind zur selbständigen Diagnostik begabt. In dieser Reihe kann man die Steuereinheiten vom System der Einspritzung, der Zündanlage (das Modell mit dem 5-Zylinder-Motor), des Antiblocksystems, EDS (der elektronischen Differentialsperre), dem Airbag oder der Klimaanlage nennen. Die ähnliche Steuereinheit im Zustand, wenn zu diagnostizieren in ihn der Speicher der Defekte, der alle Störungen im Betriebszustand des Autos aufzeichnet eingebaut ist.

Die Steuereinheit kann mit der diagnostischen Anlage in der Werkstatt mittels des Anschlusses zum zentralen Stecker für das Anschließen des diagnostischen Zentrums auf dem Körper der zentralen Schalteinrichtung des Autos verbunden sein.

Wie es geschieht

Die richtige Nutzung der Möglichkeiten der Umfrage des Gedächtnisses des Speichers des Defektes soll so gehen: der Fahrer kommt auf Audi zur Werkstatt an, und noch schließen vor dem Anfang beliebiger Arbeiten das Auto an die diagnostische Anlage an. Von ihr drucken das volle Protokoll der Defekte aus, in dem die Daten der Speicher der Defekte aller zur Diagnostik begabten Steuereinheiten enthalten sind.

Die Prüfung führt der Automechaniker nach dem Programm mittels der Ausführung der entsprechenden Hinweise auf dem Display durch. Endergebnis ist die genaue Bestimmung der Knoten und der Anlagen, die der Reparatur unterliegen.

Die Diagnostik des regulierenden Organes

Ein entscheidender Faktor der schnellen und richtigen Reparatur ist auch die Funktion der diagnostischen Anlage, die Audi als die Diagnostik des regulierenden Organes nennt. Dabei wird das Folgende gemeint: die elektrischen Funktionen – solche, wie die Inbetriebsetzung des Relais der Brennstoffpumpe, des elektromagnetischen Ventiles für den Behälter mit der aktivierten Kohle oder des Ventiles der Stabilisierung der Frequenz des Drehens der Welle des Motors im Regime unbelastet des Laufs, mit der diagnostischen Anlage verbunden sein können.

So kann man ganz bestimmt aufklären, ob der Grund in der defekten Leitung dahintersteckt oder es funktioniert der Block (nicht sein Funktionieren, das nicht vom Laut der Arbeit des Motors betäubt wird, gewöhnlich wird gut angehört). Und es erleichtert die Suche der Defekte wesentlich.

Die Umfrage des Speichers der Defekte

Bei der technischen Wartung geht die Umfrage des Speichers der Defekte in den Umfang der erfüllten Arbeiten ein. So kann die Werkstatt die Vorstellung über die möglichen Defekte in der Arbeit der elektronischen Knoten des Autos bekommen, detailliert den Kunde nicht ausfragend.

Der, wen beschäftigt sich mit der Instandhaltung selbst, bei der Arbeit kann auf diesen Punkt verzichten, da er das Auto im Laufe des alltäglichen Betriebes beobachtet – das heißt sollte er die möglichen Defekte bemerken.

Die selbständige Diagnostik

Die Zeiten, wenn die Autofahrer, wie es mit folkswagenowskim vom "Käfer" war, alle Arbeiten am Auto selbst erfüllen konnten, sind in die Vergangenheit endgültig weggegangen. Aber es bedeutet ganz nicht, dass die selbständige Reparatur des eigenen Autos ganz unmöglich ist. Ganz im Gegenteil. Es ist nötig nur ein wenig die Methode der Arbeit zu ändern und, die moderne Technik zu verwenden.

So kann man, zum Beispiel, die Ergebnisse der Umfrage des Speichers der Defekte, der von der Werkstatt durchgeführt wird, in der Arbeit in den häuslichen Bedingungen vollkommen verwenden. Das nachfolgende Beispiel soll diesem Gedanken die Anschaulichkeit geben.

Das Beispiel

  • Der 85-starke Motor mit dem System der Einspritzung Digifant deckt bei der vollen Belastung die ungenügende Macht auf. In der tückischen Weise, er nicht die ganze Zeit solcher kraftlos, und nur von Zeit zu Zeit
  • Wie die erfahrenen mechniki-Liebhaber, uns das Auto nach den Punkten schon geprüft haben, die in dieser Führung in der Abteilung das Verzeichnis der Defekte des Systems der Einspritzung Digifant gebracht sind.
  • Gewöhnlich haben wir schon sicher den Defekt gefunden, aber die Tatsache, dass sie nur von Zeit zu Zeit erscheint, erschwert die Suche.
  • Auf diesem Beispiel ist der offenbare Vorteil des Speichers der Defekte sichtbar, weil er und sporaditscheski die entstehenden Defekte aufspart.
  • Das Ergebnis der Umfrage des Speichers der Defekte: der Defekt des Sensors der Winkelumstellung drosselnoj saslonki (der undichte Kontakt).

Den Speicher der Defekte verschiedener Geräte der Verwaltung befragen mit Hilfe dieses diagnostischen Gerätes. Dadurch kann man die schnelle Einschätzung und diagnostizieren die entsprechende Steuereinheit und seine informativen Sensoren durchführen. Außerdem kann man die Informationen, die im Speicher der Defekte enthalten sind, mit Hilfe dieses Gerätes waschen.

Im Block der Schutzvorrichtungen (dem zentralen Kommutator) befinden sich die Steckvereinigungen (nach den Zeigern), an die man das diagnostische Gerät V-A-G 1551 anschließen kann.