Audi 80/Avant (B4)

Von 1991-1995 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 80/Awant
+ die Technische Beschreibung
+ die Motoren
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und wosduchosabornyje die Kanäle
+ das System der Einspritzung
+ die Kupplung
+ die Getriebe und die Transmission
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ das Bremssystem
+ das Antiblocksystem der Bremsen
+ die Räder und die Reifen
+ Das Karosserieelektrosystem
- Die Zündanlage
   Verschiedene Zündanlagen
   Das Prinzip der Arbeit der Zündung
   Das vollziehende Organ
   "Das Gehirn" des Systems
   Die Impulse für die Steuereinheit
   Die Regulierung nach der Detonation
   Die Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit der Zündanlage
   Die Reparatur der Zündanlage
   Die Diagnostik der Zündanlage
   Der Zündverteiler
   Der Sensor der Detonationverbrennung
   Die Elemente der hohen Anstrengung
   Der Ersatz der Zündkerzen
   Die Zündkerzen
   Die Prüfung des Momentes der Zündung
+ die Beleuchtung
+ die Signalgeräte
+ die Geräte und die Hilfsgeräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Elemente der Karosserie
+ die Suche der Defekte
+ die technischen Daten


edd26b3c маленький садик

Die Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit der Zündanlage

In der motorischen Abteilung des Autos Audi benachrichtigt das 80 spezielle Schild über die hohe Anstrengung in der Zündanlage, und es ist ganz und gar nicht grundlos: schon können in der feinen Leitung der Kette der Verwaltung die Anstrengungen bis zu 100 In mit der großen Kraft des Stromes entstehen, schon über die gefährliche Hochspannungsanstrengung Zündung, die von oben 30 000 In bildet (aber mit der kleinen Kraft des Stromes sagend) nicht. Obwohl es, zum Glück nichts über die Autobesitzer bekannt ist, die von der Zündanlage getötet sind, aber kann doch die Berührung zu den nicht isolierten Leitungen in den ungünstigen Bedingungen sehr gefährlich, besonders für die Menschen werden, die an den herzlichen Krankheiten leiden. Deshalb:

  • Alle elektrischen Kabel – und dem Anschließen der Kontrollgeräte, – sowie auszuschalten anzurühren oder, sie anzuschalten es ist nötig nur bei der ausgeschalteten Zündung.
  • Die Batterie auszuschalten es ist nötig nur bei der ausgeschalteten Zündung.
  • Wenn der Motor einfach prowernut vom Starter notwendig ist, nicht startend, ist nötig es so die Zündanlage (abzuschalten siehe die folgende Abteilung).

  • Bevor den Motor zu waschen, ist nötig es die Zündanlage abzuschalten.
  • Für den Start des Motors bei der entladenen Batterie mit Hilfe der Einrichtung für die beschleunigte Ladung es kann man anschließen ist als für ein Minute nicht länger, und die Anstrengung soll 16,5 W nicht übertreten
  • Beim offenbaren oder vermuteten Defekt der Zündanlage muss man die Zündanlage beim Schleppen des Autos (abschalten siehe die folgende Abteilung).
  • An die Klemme 1/- Zündspulen darf man nicht den Kondensator anschließen.
  • Begunok des Zündverteilers ist es sament ersten geraten verboten, sein Widerstand bildet 1 Klumpen und die Bezeichnung «R1» (das Modell mit 4 und den 5-Zylinder-Motoren).
  • Mit den dicken Hochspannungsleitungen der Zündanlage nur die Widerstände den 1 Klumpen zu verwenden.
  • Nur solche Kontaktspitzen der Zündkerze zu verwenden, deren Widerstand 5 Klumpen bildet.
  • Bei der Durchführung der Elektroschweissarbeiten im Auto sollen die Kabel der Batterie ausgeschaltet sein.