Audi 80/Avant (B4)

Von 1991-1995 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 80/Awant
+ die Technische Beschreibung
+ die Motoren
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und wosduchosabornyje die Kanäle
+ das System der Einspritzung
+ die Kupplung
+ die Getriebe und die Transmission
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ das Bremssystem
+ das Antiblocksystem der Bremsen
+ Die Räder und die Reifen
- Das Karosserieelektrosystem
   Das Minus zur "Masse"
   Die Orientierung im Elektrosystem
   Die Leitungen
   Die Steckvereinigungen
   Der zentrale Kommutator
   Der zusätzliche Block des Relais
   Das Relais und die Steuereinheiten
   Das Ausladerelais des Kontaktes CH
   Die Schutzvorrichtungen
   Die Tabelle der Schutzvorrichtungen
   Die elektrischen Schemen
   - Das volle Elektroschema des Autos Audi 80: der 2-Liter- 4-Zylinder-Motor (66 Kilowatt)
      Der Sensor der Halle, den Transformator der hohen Anstrengung, den Zündverteiler, der Zündkerze
      Der Schalter der Zündung und des Starters, das Ausladerelais des Kontaktes CH, die Dämpfung des Tanks
      Der Lüfter für die kühlende Flüssigkeit, den Thermoschalter für den Lüfter
      Die Scheinwerfer, stojanotschnyj das Licht, die hinteren Begrenzungslichter, das Signal des Bremsens, der Rückscheinwerfer
      Die Schalter der Beleuchtung, die Schalter des nahen Lichtes der Scheinwerfer, des Lichtsignals vom entfernten Licht der Scheinwerfer und des Parklichtes
      Die Beleuchtung des Gepäckkastens, die Beleuchtung der Gepäckabteilung, die Beleuchtung des Nummernschildes, die Beleuchtung der motorischen Abteilung
      Das System der blinzelnden Fahrtrichtungsanzeiger und des Notblinkens
      Das System des Scheibenwischers/Umfließens, das System der Reinigung der Scheinwerfer, die erwärmten Düsen stekloomywatelja, das lautliche Signal
      Die Kombination der Geräte, das Tachometer, die digitale Uhr, den Regler der Beleuchtung
      Die Kombination der Geräte, den Stabilisator der Anstrengung, die Kontrolle der kühlenden Flüssigkeit, den Indikator der Anzahl des Brennstoffes, das Tachometer
      Die Kombination der Geräte, das System der Miniprüfung (mini-check-system), die Kontrolle des Drucks des Öls, die Kontrolle der kühlenden Flüssigkeit
      Die Nebellampen, protiwotumannyje die hinteren Laternen, die Kontrolle stojanotschnogo des Lichtes
      Das System der Lüftung des Salons, prikuriwatel
      Der Türschalter der Beleuchtung, die Beleuchtung des Salons, den kosmetischen Spiegel
      Die Beheizung der Heckscheibe, den Rundfunk
   + der 2-Liter- 4-Zylinder-Motor (85 Kilowatt)
   + der 2,3-Liter- 5-Zylinder-Motor (98 Kilowatt)
   + der 2,6-Liter- 6-Zylinder-Motor (110кВт)
   + die Zusätzliche Ausstattung
   + die Batterie
   + der Generator
   Die Prüfung des Zustandes klinowogo oder polilinowogo des Riemens
   Die Spannung klinowogo des Riemens
   Die Spannung klinowogo oder poliklinowogo des Riemens
   Gebrochen klinowoj der Riemen
   Die Überhitzung des Motors wegen der Beschädigung klinowogo des Riemens
   Die Übersicht klinowych und poliklinowych der Riemen
   Der Ersatz klinowogo des Riemens
   Das Verzeichnis der Defekte
   Der Starter
   Das Verzeichnis der Defekte
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalgeräte
+ die Geräte und die Hilfsgeräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Elemente der Karosserie
+ die Suche der Defekte
+ die technischen Daten


edd26b3c купить мебельный щит в леруа мерлен цена.

Das volle Elektroschema des Autos Audi 80: der 2-Liter- 4-Zylinder-Motor (66 Kilowatt)

Die Batterie, den Starter, den dreiphasigen Generator des Wechselstromes, die vorläufige Anwärmung des Einlasskollektors

Die Farben der Leitungen: ro – kr, sw – tsch, ro/sw – kr/tsch, bl – sn, ro/ws – kr, sw/ro – tsch/kr, sw/bl tsch/s, sw/ge – tsch/sch.

Die Brennstoffpumpe, das System der Einspritzung, die Steuereinheit vom System der Einspritzung Mono-Motronic

Die Farben der Leitungen: br – zu, gn/ge – s/sch, ws/gn – b/s, ws/bl–/kr, ro – kr, br/gr – zu/sr, sw/li tsch/l, br/li – k/l, bl/br – sn/zu, gn – s, br/ro – zu/kr, bl/gn – s/s, gn/ro-/kr, gn/sw – s/tsch, gn/gr – s/sr, gn/bl – s/sn, sw/ws – tsch/b.

Die ljambda-Sonde mit der Anwärmung, das elektromagnetische Ventil des Behälters mit der aktivierten Kohle, den Regler der Lage drosselnoj saslonki

Die Farben der Leitungen: br – zu, br/ge – k/sch, bl/sw – sn/tsch, gn/sw – s/tsch, sw – tsch, gr/sw sr/tsch, ro/ge – kr/sch, gr/ws sr, sw/ro – tsch/kr, ge – sch, br/sw – k/tsch, sw/bl – tsch/sn, li/sw – l/tsch, li – der l, ro/sw die kr/Uhr

Und – die Batterie
In – der Starter
Mit – der dreiphasige Generator des Wechselstromes
Mit 1 – der Regler der Anstrengung
J81 – Das Relais der vorläufigen Anwärmung des Abschlußkollektors ("der Igel")
L51 – Das Heizresistor der Anwärmung des Abschlußkollektors ("der Igel")
T1 – Einkontakt- schtekernoje die Vereinigung bei der Vorderwand rechts
T 1p – einkontakt- schtekernoje die Vereinigung blisi des Abschlußkollektors
T 1q – einkontakt- schtekernoje die Vereinigung links hinter dem Paneel der Geräte
(6) – die flexible Oberschwelle, den Motor – der Generator
(11) – der Punkt "der Masse" beim Netz der Batterie
G 6 – die Brennstoffpumpe
G 42 – der Sensor der Temperatur der Einlassluft
G 62 – der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit
G 69 – das Potentiometer drosselnoj saslonki
J 17 – das Relais der Brennstoffpumpe
J 257 – die Steuereinheit vom System der Einspritzung Mono-Motronic
L 30 – wprysknaja die Düse des ersten Zylinders
T 2x – 2-kontakt- schtekernoje die Vereinigung der schwarzen Farbe im luftdichten Mantel unweit der Platte vom Relais (schtekernoje die Vereinigung für die diagnostischen Geräte)
T 2y – 2-kontakt- schtekernoje die Vereinigung der blauen Farbe unweit der Platte vom Relais (schtekernoje die Vereinigung für die diagnostischen Geräte)
T 2z – 2-kontakt- schtekernoje die Vereinigung der weißen Farbe unweit der Platte vom Relais (schtekernoje die Vereinigung für die diagnostischen Geräte)
T 4f – 4-divisibel schtekernoje die Vereinigung der braunen Farbe, links in der motorischen Abteilung
T 10 – zehnkontakt- schtekernoje die Vereinigung der schwarzen Farbe, schtekernaja die Station im zusätzlichen Block des Relais
(17 – der Punkt "der Masse" auf dem Einlasskollektor
(50) – der Punkt "der Masse" links in der Gepäckabteilung
(83) – die Vereinigung auf "die Masse" (den Körper) – 1 – in der elektrischen Kette voran rechts
(D 8) – die Vereinigung (der Temperatursensor/Potentiometer) in der elektrischen Kette voran rechts
* – resistiwnaja die Leitung das 3 Ohm
K – der Verteiler der Elektroketten für den diagnostischen Stecker (die K-Elektrokette)
L – der Verteiler der Elektroketten für den diagnostischen Stecker (L-Elektrokette)

 Die Anmerkung: die Verteiler der Elektroketten sind auf dem Rahmen der Platte vom Relais (im wasserdichten Mantel) bestimmt

G 39 – die ljambda-Sonde
J 257 – die Steuereinheit vom System der Einspritzung Mono-Motronic
L 80 – das elektromagnetische Ventil des Behälters 1 mit der aktivierten Kohle (impuls-)
S 25 – die abgesonderte Schutzvorrichtung für die Anwärmung der ljambda-Sonde (in der zusätzlichen Abteilung für die Schutzvorrichtungen)
S 27 – die abgesonderte Schutzvorrichtung für das System der Einspritzung Mono-Motronic (die Verwaltung des Motors) und der Zündspule (in der zusätzlichen Abteilung für die Schutzvorrichtungen)
T 1a – einkontakt- schtekernoje die Vereinigung rechts in der motorischen Abteilung
T 2x – zweikontakt- schtekernoje die Vereinigung der schwarzen Farbe im wasserdichten Mantel unweit der Platte vom Relais (dem diagnostischen Stecker)
T 5 – fünfkontakt- schtekernoje die Vereinigung der schwarzen Farbe, schtekernaja der Leisten im zusätzlichen Block des Relais
V 60 – der Regler der Lage drosselnoj saslonki
Z 19 – die Anwärmung der ljambda-Sonde
(17) – der Punkt "der Masse" auf dem Abschlußkollektor
(83) – die Vereinigung auf "die Masse" (den Körper) – 1 – in der elektrischen Kette voran rechts
(84) – die Vereinigung auf "die Masse", den Körper des Motors, in der elektrischen Kette voran rechts