Audi 80/Avant (B4)

Von 1991-1995 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 80/Awant
+ die Technische Beschreibung
+ die Motoren
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und wosduchosabornyje die Kanäle
+ das System der Einspritzung
+ Die Kupplung
- Die Getriebe und die Transmission
   Die Abnahme und die Anlage der mechanischen Getriebe (KP)
   Der Lärm in der Getriebe
   Die automatische Getriebe (AKP)
   Die Röhrensteuerung AKP
   Die Hauptsendung
   Die Antriebswellen
   Die Prüfung der Manschetten der Antriebswellen
   Das Verzeichnis der Defekte
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ das Bremssystem
+ das Antiblocksystem der Bremsen
+ die Räder und die Reifen
+ das Karosserieelektrosystem
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalgeräte
+ die Geräte und die Hilfsgeräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Elemente der Karosserie
+ die Suche der Defekte
+ die technischen Daten


edd26b3c На сайте www.lentisiz.ru топосъемка земельного участка.

Die Abnahme und die Anlage der mechanischen Getriebe (KP)

Die Abnahme der mechanischen Getriebe. Hinten ist KP nur auf einer trawerse (der Zeiger) aufgehängt, die man vollständig abnehmen muss.

Die vorderradgetriebenen Modelle

Das Auto muss man heben und so festlegen damit Sie wie in der motorischen Abteilung, als auch unter dem Boden des Autos arbeiten konnten. KP wird nach der Richtung nach unten abgenommen.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Leitung der Vereinigung mit "der Masse" des Akkumulators abzunehmen.
  2. Drei oberen Bolzen, verbindend den Motor und KP abzunehmen.
  3. Die Leitung, die mit der Karosserie verbindet — "die Masse" KP loszudrehen.
  4. Den Stecker des Sensors der Wendungen auf KP abzunehmen; dazu otschat die Klemmen des Steckers. Selb mit dem Stecker zum Schalter der Rückscheinwerfer zu wiederholen.
  5. Die Bandagen der Leitung zu schwächen, die Steckvereinigung zur ljambda-Sonde zu trennen.
  6. Das untere Paneel der motorischen Abteilung (das Kapitel die Elemente der Karosserie auszuschalten).
  7. Das Vorderablaufrohr vom Kollektor, sowie den katalytischen Neutralisationsbehälter von mittel- (wesentlich) des Dämpfers auszuschalten. Den entsprechenden Teil des Dämpfers abzunehmen.
  8. Hinter trawersu abzunehmen.
  9. Den Stock der Gabel der Umschaltung der Sendungen KP abzunehmen.
  10. Von KP die Taus des Systems procon-ten auszuschalten.
  11. Das Schutzblatt der führenden Halbachse abzunehmen.
  12. Die führenden Halbachsen rechts und links von KP abzunehmen, die Gelenke nach der Richtung nach links (dabei die Enden der Wellen haltend) und podwjasat beider Moderatorinnen die Halbachsen abzuwenden.
  13. Den Arbeitszylinder des hydraulischen Antriebes der Kupplung abzunehmen; die Rohrleitung kann angeschlossen bleiben.
  14. Das obere Ende der Steuermann soschki zu unterstützen.
  15. Den Motor mit den Ständern vor der Umstürzung vorwärts oder rückwärts zu schützen.
  16. Unten unter KP den Garageheber zuzuführen.
  17. KP und die Vorderstütze des Motors abzunehmen.
  18. Die unteren Bolzen herauszuziehen, die den Motor und KP verbinden.
  19. Vorsichtig otschat KP vom Motor mit Hilfe der Montierung.
  20. Jetzt auf dem Heber vorsichtig, KP zu senken.
  21. Für die Anlage, schlizewoje die Vereinigung der primären Welle KP zu reinigen und mit der Paste MoS2 oder konsistentnoj vom Schmieren V.A.G einzuschmieren. G 000 100.
  22. Zu kontrollieren, ob die richtenden Büchse für das Zentrieren KP in den Block der Zylinder des Motors eingegangen sind.
  23. Und falls notwendig zu prüfen, die Umschaltung der Sendungen bei bestimmt KP zu regulieren.
  24. Die Modelle mit dem 6-Zylinder-Motor: karter KP links oben unter dem Winkel 30 ° zuzuführen, es ist das Schlagen nach dem Ablaufrohr anders möglich.
  25. Die Momente des Zuges sehen Sie in der Tabelle.

Die Momente des Zuges

Der Moment des Zuges
N·m
KP zum Motor
M 8
M 10
M 12
25
45
65
Die Antriebswelle zur Welle mit dem Flansch
M 8
45