Audi 80/Avant (B4)

Von 1991-1995 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 80/Awant
+ Die technische Beschreibung
- Die Motoren
   Die Hauptelemente
   Das System des Schmierens
   Die Lüftung kartera
   Die visuale Prüfung des Motors
   Die Probe des neuen Motors
   Die Laufzeit des Motors
   Die nominelle und maximale Frequenz des Drehens
   Die Beschränkung der Frequenz des Drehens
   Die Messung des Drucks der Kompression
   Das Verzeichnis der Defekte
   Proworatschiwanije des Motors
   Hydraulisch tolkateli
   Die Arbeiten am gezahnten Riemen GRM
   Das Verzeichnis der Defekte
   Die Abnahme und die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder
   Die Abnahme und die Anlage des Motors
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und wosduchosabornyje die Kanäle
+ das System der Einspritzung
+ die Kupplung
+ die Getriebe und die Transmission
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ das Bremssystem
+ das Antiblocksystem der Bremsen
+ die Räder und die Reifen
+ das Karosserieelektrosystem
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalgeräte
+ die Geräte und die Hilfsgeräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Elemente der Karosserie
+ die Suche der Defekte
+ die technischen Daten


https://xtokyoescorts.com
edd26b3c

Die Probe des neuen Motors

Im Laufe von der ersten Tausend Kilometer die sich reibenden Teile des Motors (die Kolben und die Zylinder; die Lager des Gleitens und die Wellen) sollen die Möglichkeit prirabotatsja haben. Es ist notwendig, dass es bei der niedrigen Belastung und der niedrigen Frequenz des Drehens geschieht. Davon hängen die nachfolgende Motorleistung und die Frist seines Dienstes ab. Deshalb:

  • Drücken Sie das volle "Gas nicht aus"; wenn bei Ihnen die automatische Getriebe, die Lage der vollen Belastung und den heftigen Druck bis zum Anschlag auf das Pedal des Gaspedals verhindern Sie. Die maximale Frequenz des Drehens: 4200 U/min!
  • Drücken Sie mehr 4200 U/min nicht früher aus, als der Motor die Arbeitstemperatur erreichen wird; beim kalten Motor werden früher Sie umgeschaltet.
  • Beim Durchgang ist nötig es die ersten 1000—1500 km den Motor allmählich bis zur Höchstgeschwindigkeit oder der höchstzulässigen Frequenz des Drehens (kurzzeitig 6300 U/min) zu vertreiben.

 Das Vorsagen: aller, was über den neuen Motor hier gesagt war, man muss beim Motor noch grösser berücksichtigen, der die Probe nach der Generalüberholung geht, der wie bekannt auf die falsche Manier des Fahrens empfindlicher reagiert.